Zum Inhalt springen
de
EUR

Geschirrsets

Filtern

101 Produkte

  • Sortiere nach

Mit ASMC Outdoor-Geschirr auch unterwegs etwas Warmes essen

Wer längere Zeit in der Natur unterwegs ist, muss mit dem richtigen Geschirr nicht auf eine warme Mahlzeit verzichten. ASMC zeigt was es zu beachten gilt, um „zu Potte zu kommen“.

Wie verwende ich Geschirr für Trekking, Camping und die Outdoor-Küche richtig?

Das Kochgeschirr für die Outdoor-Küche unterscheidet sich durch Größe, Gewicht, Material, Verstaubarkeit bzw. die Fähigkeit zu Stapeln, sowie die Art der Griffe vom üblichen Küchengeschirr. Die Griffe sind meist abnehm- oder klappbar, womit sich Töpfe und Pfannen platzsparend im Rucksack verstauen lassen. Vor allem bei abnehmbaren Griffen ist eine Trockenübung erforderlich, damit unterwegs jeder Handgriff sitzt.

Durch ein ausgeklügeltes Design lässt sich Outdoor-Geschirr sauber ineinander stapeln, womit der Platz im Rucksack optimal ausgenutzt wird.

Welches ist das richtige Outdoor-Geschirr für mich?

Töpfe und Pfannen aus Edelstahl haben eine geringere Wärmeleitfähigkeit und damit ein deutlich vermindertes Anbrennrisiko als Aluminiumtöpfe und -pfannen. Zudem lässt sich der robuste Edelstahl durch seine glatte Oberfläche leichter reinigen, was gerade beim Trekking und Zelten von Vorteil ist. Aluminiumgeschirr hingegen ist für Einsteiger und für ein leichteres Gepäck empfehlenswert. Töpfe, Pfannen und Wasserkessel können einzeln oder als praktisches Kochset für eine, zwei oder mehrere Personen ausgewählt werden.

Oberflächenveredeltes Aluminium oder Kochgeschirr mit Antihaftbeschichtung bietet bessere Kocheigenschaften, ist aber durch die Veredelung etwas empfindlicher gegen Stöße und Kratzer. Lagertöpfe sind die Klassiker für das Lagerfeuer und für mehrere Personen und finden auch am heimischen Grill Verwendung.

Kochset mit Sturmkocher: Idealer Trekkingkocher bei jedem Wetter. Spiritus-Kocher und Kochgeschirr sind perfekt aufeinander abgestimmt. Der durchdachte Aufbau ermöglicht dank des zweiteiligen Windschutzes auch bei widrigem Wetter gute Brenn-Eigenschaften. Tipp: Etwas Wasser im Spiritus verringert die Neigung zur Rußbildung.

Kochgeschirr aus Armeebeständen: Dies gibt es in verschiedenen Ausführungen, die sich so schon im Einsatz bewährt haben. Tipp: Kochgeschirr aus Armeebeständen ist eine tolle Geschenkidee für Sammler. Isolierflaschen (teilweise mit angeschraubten Isolierbechern) und Isolierbehälter halten durch eine isolierende Schicht längere Zeit Getränke und Speisen warm oder kalt, daher sind diese Gefäße gut zur Lagerung von Lebensmitteln geeignet. Die Behälterdeckel lassen sich oftmals als Becher oder Schale benutzen.

Essgeschirr wie flache Teller, Schüsseln und Becher sowie Besteck für den Outdoor-Bereich sind ebenfalls wesentlich leichter, wobei sich Pfannen vielfach auch als Teller oder Deckel verwenden lassen, was sich zusätzlich im Gepäck bemerkbar macht. Tipp: Schalen und Schüsseln sind auch zum Wasserschöpfen geeignet.

Essgeschirr wird aus folgenden Materialien angeboten:

Melamin: Lebensmittelechtes, oberflächenhartes Material, das aus Kalk, Kohle, Wasser und Luft besteht und Porzellan ähnelt. Melamin ist äußerst bruchunempfindlich, langlebig, pflegeleicht, stapelbar und kann zu Hause im Geschirrspüler gereinigt werden.

Emaille: Klassisches Material für unterwegs. Emaille hat ein etwas höheres Gewicht und ist sehr stabil, aber schlagempfindlich.

Polycarbonat: Ähnelt Glas, ist aber unzerbrechlich.

Experten-Tipp:

Alufolie eignet sich gut zur Herstellung von kleinen Töpfen

Wenn Not am Mann (oder der Frau) und mal kein Geschirr zur Hand ist, kann man zur Not auch die hoffentlich alternativ vorhandene Alufolie zum Topf umfunktionieren. Man muss nur darauf achten, möglichst keine Löcher und Risse entstehen zu lassen und mehrere Schichten der Folie in runder Manier langsam zu einem Topf-ähnlichen Gefäß formen. Et voilà, fertig ist das Not-Geschirr und das Lagerfeuer kann doch noch mit Dosen-Erbsen & Co. bestückt werden.

Fragen: Geschirr

Wo liegen die Unterschiede zwischen Camping- und Outdoor-Geschirr?

Bei Camping-Geschirr wird weniger auf das Gewicht Wert gelegt, dafür aber auf praktische Vorrichtungen zur schnellen Verwendung, z. B. gibt es Besteck-Halter, die zwar beim Fahren mit dem Wohnwagen oder -Mobil die Messer und Gabeln zusammenhalten, aber dennoch ein einfaches Entnehmen ermöglichen. Hierfür sind sie an Haken aufgehängt. Bei Tellern & Co. ist es hierbei auch nicht so wichtig, dass sie gewichtsmäßig so leicht wie möglich sind, sondern dass sie sich gut spülen lassen und falls doch mal beim Transport des Campers ein Schrank aufgeht, nichts zu Bruch geht. Deshalb sind die meisten Teller und Becher für Camping aus Plastik oder ähnlichem Material. Es gibt sogar faltbare Küchenschränke, so dass man für längere Aufenthalte an derselben Stelle einfacher auf seine Küchen-Utensilien Zugriff hat. Dahingegen ist Outdoor-Geschirr noch besser stapelbar und auf möglichst geringes Gewicht ausgelegt und bietet praktische Falt-Techniken, z. B. für das enge Anlegen des kompletten Griffs einer Tasse & Co. Manche Topf-Sets lassen sich sogar meist ineinander Stapeln und mit "Clips" arretieren.

Welches Material empfiehlt sich?

Das kommt natürlich auf den Verwendungszweck an, aber zur leichteren Orientierung verweisen wir weiter oben auf "die kleine Materialkunde".

Wann sollte man zu Sets greifen?

Wenn es um extreme Platz-Ersparnis geht. Denn nur dann ist gewährleistet, dass alles gut ineinander stapelbar ist. Doch Vorsicht: Ein Universal-Set für alle gibt es nicht. Man sollte genau überlegen, für was man es benötigt.

Kostenloser Versand ab 99€

Kostenloser Rückversand

Geld-Zurück-Garantie

30 Tage Widerrufsrecht

Drawer Title
Ähnliche Produkte