Zum Inhalt springen
de
EUR

Kopftücher

Filtern

9 Produkte

  • Sortiere nach

Bandana Western
Ab 3,31 €
  • Bandana Western
  • Bandana Western
Headwrap
Ab 3,99 €
  • Headwrap
  • Headwrap
  • Headwrap
  • Headwrap
  • Headwrap
  • +3
Bandana
3,99 €
  • Bandana
  • Bandana
  • Bandana

Ein cooles Kopftuch für heiße Missionen

Fashion-Fans sprechen von schicken Accessoires. Outdoor-Liebhaber nennen es praktisches Zubehör, denn Kopftücher sind nicht nur dekorativ, sondern können ein wesentliches Utensil bei der Ausrüstung sein.

Der Sonne "die Stirn bieten"

Bei Kopftüchern geht es nicht um wärmende Eigenschaften. Eher das Gegenteil ist der Fall: Die Denkzentrale möchte vor Hitze geschützt werden, ohne dass die Kopfbedeckung zu sehr ins Gewicht fällt. Zugleich bewährt sich das ergänzende Textil in einigen Varianten als Schutz vor Wind, Staub und Sand. Nicht ohne Grund setzen männliche Wüstenbewohner in orientalischen Gebieten unserer Erde durchweg auf die "Kufiya", die auch als "Palästinensertuch", "Bandana" oder "Shemag" bekannt ist. Arabische und türkische Menschen verwenden Kopftücher nahezu als Standard-Kopfbedeckung.

Das leichte Material beschwert nicht, bewährt sich jedoch bei vielen Witterungseinflüssen in warmen Gefilden mit lockerem Erdreich. Bei Westeuropäern spielt die Spontaneität eine wesentliche Rolle: Viele Modelle lassen sich flexibel drapieren, bei Bedarf als Schal verwenden oder platzsparend in der Tasche verstauen. So ist das Zubehör stets in der Jacke oder Safarihose griffbereit, was sich beim wechselhaften Wetter der deutschen Heimat als angenehm erweisen kann.

Für die verschiedenen Einsatz-Zwecke gibt es die Modelle auch in unterschiedlichen Formen, Farben und Tarnmustern, beispielsweise schwarz, rot, mit Flecktarn oder anderen Aufdrucken. Hierunter fallen auch lustige Varianten wie ein Piratenkopftuch oder mit Werwolf-Gebiss. somit kann man sich auch im Karneval relativ einfach "verwandeln".

Traditionelle Allrounder und moderne Designs

Die klassische Variante ist ein Shemag aus leichter Baumwolle. Das großzügig geschnittene Tuch bleibt hinsichtlich der Funktionalität sehr offen und punktet so mit einem breiten Einsatzspektrum, u.a. werden sie auch von Bikern verwendet. Hierbei sind längliche Modelle, die sich leicht als Turban arrangieren und zurechtschneiden lassen, von quadratischen Versionen mit Rautenmuster zu unterscheiden. Ein Tarnschal bringt zugleich wärmende Aspekte mit und verbindet bei Bedarf den Schal mit der Mütze. An dieser Desgin-Idee knüpfen moderne Schlauchschals oder Headscarfs an. Diese kompakte Version ist außergewöhnlich vielseitig als Kopfbedeckung, Schal, Pulswärmer oder Stirnband einsetzbar. Der Multifunktionalität ist zu verdanken, dass diese Accessoires auch bei Frauen und Kindern im Trend liegen. Als Sonnenschutz bietet sich ein Headwrap an, das den Piraten-Look in die gegenwärtige Fashion-Welt transportiert. Das Tuch sieht schick aus, zähmt die Haarpracht am windigen Strand und hält UV-Strahlen vom Kopf fern.

Experten-Tipp: Einem Sonnenstich vorbeugen

Obwohl die Sonne als unser Freund und Energiespender - auch des Körpers - gilt, ist sie mit Vorsicht zu genießen. In extrem heißen Situationen, denen man evtl. auch noch länger ausgesetzt ist, sollte man daran denken, einen Sonnenstich zu vermeiden.

Falls es dennoch passiert ist, sollten auch Mitreisende immer Bescheid wissen, wie sie sich zu verhalten haben. Als Erste Hilfe-Maßnahme sollte der/die Betroffene natürlich möglichst schnell aus der Sonne in den Schatten gebracht werden.

Dann sollte man der Person in eine aufrecht sitzende Position helfen und wenn möglich auch eine Kühlung von wichtigen Körperstellen mittels genässten Tüchern, sofern vorhanden, vornehmen. Aber natürlich ist auch die Flüssigkeitsaufnahme wichtig.

Damit es aber gar nicht erst soweit kommt, kann man mittels genässtem Tuch auf dem Kopf auch einen länger anhaltenden Kühlungseffekt erzielen und die Sonne abhalten.

Fragen: Kopftücher

Wie bindet man ein Kopftuch?

Das Kopftuch flach ausbreiten.
Eine Ecke muss so gefaltet werden, dass deren Spitze den Mittelpunkt des quadratisch ausgebreiteten Tuches erreicht.
Die Hände seitlich unter der Knickfalte platzieren und das Tuch an gewünschter Höhe auf die Stirn legen.

Die Hände müssen in Richtung der Tuch-Ecken bewegt und am Hinterkopf zusammen gezogen werden.
Den Knoten mit einer Hand fest halten, damit er sich nicht löst, während man mit der anderen Hand das freie, vordere Kopftuchende nach hinten führt.
Abschließend bindet man einen weiteren Knoten, über die nach hinten geführte Tuch-Ecke. Dadurch wird das Kopftuch effektiv zwischen den beiden Knoten gehalten.

Kostenloser Versand ab 99€

Kostenloser Rückversand

Geld-Zurück-Garantie

30 Tage Widerrufsrecht

Drawer Title
Ähnliche Produkte