Zum Inhalt springen
de
EUR

Klappmesser

on

Klappmesser werden auch als Taschenmesser bezeichnet, da sich ihre Klinge zum Zwecke eines gefahrlosen Transports in die Fuge des Griffstücks einklappen lässt. Zu den bekanntesten Vertretern gehört das Schweizer Taschenmesser, dass – je nach Modell – neben einer Klinge noch eine Vielzahl an weiteren Funktionen und Werkzeugen mitbringt.

 

Allgemeine Informationen zum Thema Klappmesser

Klappmesser bieten im Gegensatz zu Messern mit feststehender Klinge den Vorteil, dass sich die Klinge einklappen und sie sich dadurch auf ein relativ kleines Packmaß reduzieren lassen, dass zudem noch einen sicheren Transport z. B. in der Hosentasche erlaubt. Gegenüber feststehenden Messern sind Klappmesser jedoch von geringerer Stabilität, was auf das Gelenk zurückzuführen ist. Mit der Zeit können Klappmesser nach regelmäßiger oder besonders intensiver Beanspruchung wackeln oder ausleiern, wodurch das Verletzungsrisiko steigt. Sie sollten daher in erster Linie für Arbeiten verwendet werden, die nur einen geringen Kraftaufwand erforderlich machen. 

Ein wesentliches Merkmal von Klappmessern liegt darin, dass die Klingen stets einseitig geschliffen sind. Die Griffe bzw. Griffschalen können aus verschiedenen Materialien wie beispielsweise Holz, Metall oder Kunststoff bestehen. Bei edleren Modellen können auch Elfenbein, Edelmetalle oder Perlmutt verarbeitet werden. 

Im Outdoorbereich finden häufig gummierte Griffschalen Verwendung, da diese auch bei Nässe noch sicher in der Hand liegen. Viele Taschenmesser sind mit einer Griffmulde versehen, um ein versehentliches abrutschen der Hand in die Klinge zu unterbinden. Form und Design des Griffstücks sind zudem auch von der Art des verwendeten Arretierungsmechanismus abhängig.

 

Unterscheidungsarten

nach Art der Öffnung

Klappmesser lassen sich nach Art der Öffnung unterscheiden. Werden zum Öffnen des Messers beide Hände benötigt, handelt es sich um ein Zweihandmesser. Mit der einen Hand wird der Griff festgehalten, mit der anderen die Klinge hervorgezogen bzw. ausgeklappt. Ein typisches Beispiel für solche Messer liefern die berühmten roten Schweizer Taschenmesser. Demgegenüber lassen sich Einhandmesser so öffnen, dass nur eine Hand dafür benötigt wird. Dies geschieht meist durch den Druck des Daumens in eine dafür vorgesehene Vertiefung oder Öse. 

 

nach Art der Arretierung

Die zahlreichen Arten an Klappmessern lassen sich gut anhand der Arretierung voneinander unterscheiden. Häufig zu finden ist beispielsweise die Wippenverriegelung, bei dem die Klinge über eine lange Wippe aus Metall, die im Griffstück verläuft, ver- und entriegelt werden kann. Zum Entriegeln findet sich am hinteren Ende des Griffs eine Delle, durch welche die Wippe zum Vorschein kommt und mit der sich die Arretierung lösen lässt. Eine weitere gängige Arretierung ist die Schlitzring-Verriegelung, wie sie vor allem bei Opinel-Messern üblich ist. Durch das Drehen des Metallrings am vorderen Ende des Griffs wird der Schlitz, durch den die Klinge ein- und ausgeklappt wird, verschoben und das Messer dadurch arretiert. Neben diesen Arretierungsmechanismen finden sich noch zahlreiche weitere wie beispielsweise die Rücken- und Seitenfeder-Verriegelung sowie Griffschalen- und Bolzenverriegelung.

 

Fragen: Klappmesser

Sind Taschenmesser in Deutschland legal? 

Grundsätzlich sind Klappmesser nach dem Waffengesetz in Deutschland legal. Es gibt jedoch Ausnahmen. Einhandmesser mit feststellbarer klinge unterliegen einem Führungsverbot, sofern die Klingenlänge 12 cm überschreitet. Diese dürfen daher nur in einem verschlossenen Behälter transportiert werden. Ausnahmen sind nur bei Vorliegen eines berechtigten Interesses (z. B. durch Berufsausübung, bei Sport oder Brauchtumspflege) gestattet. 

Verboten sind hingegen sämtliche Formen von Faustmessern und Fallmessern. Springmesser sind verboten, sofern deren Klinge eine Länge von 8,5 Zentimetern überschreitet. Darüber hinaus sind sog. Butterflymesser (Balisong), die sich wie Fallmesser durch eine Schleuderbewegung relativ schnell öffnen lassen. 

 

Was ist bei der Pflege von Klappmessern zu beachten?

Grundsätzlich sollten Klappmesser nach jedem Einsatz gereinigt werden. Sollte sich Flugrost an der Klinge oder anderen Metallteilen festgesetzt haben, lässt sich dieser mit Politur und einem Lappen entfernen. Wichtig ist vor allem die regelmäßige Reinigung von Verschlussmechanismus und Gelenk. Hierzu kann Seifenlauge verwendet werden. Hartnäckige Rückstände lassen sich mit einem Zahnstocher entfernen. Im Anschluss empfiehlt es sich, die Klinge dünn mit Waffenöl einzureiben.

    Related Posts

    May 13, 2024
    Wüstentarn

    Camouflage: Wüstentarn Wüstentarn ist ein Sammelbegriff für verschiedene Weiterlesen

    May 13, 2024
    work.wash.repeat

    Richtige Pflege Deiner Handschuhe in Zeiten von COVID-19 Saubere Hände sind im Kampf gegen COVID-19...

    Weiterlesen

    Collection Trending Product

    • Sammlung
    • Sammlung
    • Sammlung
    Drawer Title
    Ähnliche Produkte