Zum Inhalt springen
de
EUR

MARPAT

on

MARPAT ist die Abkürzung für „MARine PATtern“. Das Muster selbst setzt sich aus einzelnen Pixeln zusammen und zählt daher zu den Digitaltarnmustern. Gängig sind die Varianten Woodland, Desert und Urban.

 

Herkunft und Entwicklung des Marine Pattern

Ziel der Entwicklung war es, ein Muster mit möglichst kleinflächiger Fleckenverteilung zu finden, ähnlich dem seit 1990 in Deutschland eingesetzten Flecktarn. Rund 150 Muster wurden untersucht, von denen drei letztlich in die engere Wahl kamen, darunter auch die für den Vietnamkrieg entwickelten "Tigerstreifen". Die ausgewählten Tarnmuster wurden dann dahingehend weiterentwickelt, sie in möglichst vielfältigen Umgebungen einsetzen zu können. Während der Tests konnte das Tarnmuster durch einen besonderen Vorteil überzeugen: Die Kleidung behält bei Nässe und während nächtlicher Einsätze noch ihre Tarn- und Verschleierungseigenschaft, auch wenn Infrarot und Nachtsicht zur Aufklärung eingesetzt werden. Durch die Verpixelung findet eine Vermischung der einzelnen Farben statt, weswegen MARPAT im Vergleich mit herkömmlichen Mustern als besonders effektiv gilt. Seit 2004 wird MARPAT vom U.S. Marine Corps verwendet.

Um die Ausrüstung in einer einheitlichen Tarnfarbe zu komplettieren, gibt es neben normaler Bekleidung noch diverse weitere Gegenstände im Stil des MARPAT-Tarnmuster. Dazu gehören beispielsweise Rucksäcke, Ponchos, Poncholiner, Schutzmasken und taktische Westen.

 

Zusatzinfos

Das Tarnmuster allein macht seinen Träger noch lange nicht unsichtbar. Wer unentdeckt bleiben möchte, sollte beispielsweise darauf achten, keine Gegenstände offen mit sich zu führen, die Licht wie z. B. Sonnenstrahlen oder den Schein von Taschenlampen reflektieren können. Die Tarnkleidung trifft längst nicht immer genau den Farbton, der in der Umgebung gerade vorherrscht. Oftmals ist es jedoch möglich, sich mit Materialien aus der Natur (z. B. Zweige oder Gräser) noch besser der Umgebung anzupassen, indem diese an der Kleidung befestigt werden. Komplettiert wird die Tarnung durch das Verdecken oder Bemalen offener Hautstellen wie Gesicht, Hals, Hände oder Unterarme.

 

Fragen: MARPAT

Für welche Gebiete ist Marine Camouflage Pattern geeignet?

MARPAT als Muster lässt sich in unterschiedlichen Gegenden einsetzen. Bis zum heutigen Tag wurden insgesamt drei Varianten entwickelt: Woodland, Desert und Urban. Woodland eignet sich dabei am besten für den Einsatz in Waldlandschaften. Desert hingegen ist die Farbvariante für den Einsatz in der Wüste. Diese Variante wurde beispielsweise im Frühjahr 2003 im Irak eingesetzt, wenn auch damals noch in geringer Verbreitung. Die dritte Variante, Urban, ist für städtische Regionen konzipiert worden, wurde jedoch nie produziert.

 

Wer hat das MARPAT-Tarnmuster erfunden?

Das Tarnmuster ist eine Entwicklung der US-Streitkräfte und das weltweit zweite digitale Tarnmuster, das computergestützt entwickelt wurde. Als Vorläufer gilt das kanadische CADPAT (Canadian Disruptive Pattern), das seit 2002 von den kanadischen Streitkräften im Einsatz verwendet wird. CADPAT wurde auf Basis des deutschen Flecktarnmusters über 10 Jahre hinweg entwickelt und ist heute in den Varianten Temperate Woodland (TW) und Arid Region (AR) erhältlich.

    Related Posts

    May 13, 2024
    Wüstentarn

    Camouflage: Wüstentarn Wüstentarn ist ein Sammelbegriff für verschiedene Weiterlesen

    May 13, 2024
    work.wash.repeat

    Richtige Pflege Deiner Handschuhe in Zeiten von COVID-19 Saubere Hände sind im Kampf gegen COVID-19...

    Weiterlesen

    Collection Trending Product

    • Sammlung
    • Sammlung
    • Sammlung
    Drawer Title
    Ähnliche Produkte