Sale
  • Ihr Warenkorb 
    Ihr Warenkorb keine Artikel im Warenkorb
    noch 99,00 EUR bis zum kostenlosen Versand
  • down
Kostenlose Servicenummer
Kostenlose Rücksendung
Kostenloser Versand ab 99 €
3918 Besucher online und
530.717 Artikel sofort lieferbar

Firmengeschichte


Vision


Als international erfahrener Manager im Consumer-Bereich war sich Heinz Borkhard bereits bei der Firmengründung darüber im Klaren, dass die internationale Vermarktung nicht nur ein grenzenloses Wachstum im wahrsten Wortsinn bedeutet, sondern auch für weniger Anfälligkeiten gegenüber Konjunktureinbrüchen auf dem Binnenmarkt steht. So hat er bereits früh die Geschicke des Unternehmens in den Export gelegt und damit die wesentlichen Voraussetzungen für nachhaltiges Wachstum geschaffen. Bei der Gründung des Unternehmens gab es noch kein Internet, als dieses jedoch seinen steilen Aufstieg begann, hat Heinz Borkhard direkt auf die internationale Ausrichtung des Online-Shops gesetzt. Die Exportquote von ASMC beträgt heute über 30%. ASMC liefert nicht nur in Länder der Europäischen Gemeinschaft, sondern hat Kunden auf der ganzen Welt von Grönland bis nach Neuseeland.


2015

  Einführung der ASMC-Blätterkatalog-APP, Internationalisierung des Onlineshops

Anfang 2015 erschien die kostenlose ASMC-Blätterkatalog-APP. Sie steht in den Sprachen Deutsch, Französisch, Englisch, Russisch und Spanisch zum Download bereit. Hier sind alle gültigen Kataloge zum Download und Blättern verfügbar.

Eine weitere große Veränderung im Jahr 2015 war die Internationalisierung des Onlineshops. Hier wurde neben der Performance auch die Nutzerfreundlichkeit für Kunden aus dem Ausland optimiert. Demnach ist das Onlineangebot nicht mehr nur auf asmc.de, sondern auch auf asmc.com, asmc.fr, asmc.es, asmc.ru und asmc.it erreichbar.

Eine aktuelle Version des TV-Werbespots wurde auch in diesem Jahr auf dem Sender DMAX ausgestrahlt.


2014

  25-jähriges Firmenjubiläum, Gründung der ASMC France SAS

Trotz des Abzugs unserer Truppen aus Afghanistan und der, durch den Ukraine-Konflikt ausgelösten, Lieferbeschränkungen nach Russland, überschritt der ASMC Jahresumsatz 2014 erstmalig die 25 Mio. Grenze.

Das Highlight dieses Jahres war das 25-jährige Firmenjubiläum. Zu diesem Anlass erschien im Oktober ein Sonderkatalog mit attraktiven Angeboten und einem großen Gewinnspiel. Zusätzlich erfolgte die Ausstrahlung des zweiten ASMC-TV-Werbespots auf dem Sender DMAX.

Ebenfalls im Oktober registrierte sich der 750.000 Kunde in unserem Shop. ASMC übernahm den Warenbestand sowie den Online-Shop von www.armeeshop24.de und gründete die ASMC France SAS mit Sitz in Ivry sur Seine im Großraum Paris als Tochtergesellschaft der ASMC GmbH. Mit diesem konsequenten Schritt verstärkt ASMC das Engagement im wichtigsten Auslandsmarkt und baut so die Stellung auf dem französischen Markt aus. Unser Service für Behörden wurde ebenfalls weiter ausgebaut und verbessert. Es besteht für Behördenangehörige nun auch die Möglichkeit, Sonderbestellungen für Spezialausrüstung aufzugeben.


2013

 Übernahme von Ranger-Shop.de und Veröffentlichung des neuen Kundenkartenkonzeptes

In diesem Jahr haben 2 bedeutende Händler der Branche Insolvenz angemeldet. Dies war für ASMC die Chance, den größten Mitbewerber in Deutschland, die Firma Ranger-Shop.de zu übernehmen.

Am 31.7.2013 erhielten wir vom Insolvenzverwalter grünes Licht und konnten uns so die Standorte Osterrönfeld und Munster sichern. Darüber hinaus erwarben wir auch die Namensrechte sowie den kompletten Warenbestand. Mit dieser Übernahme ist die Zahl der Mitarbeiter auf fast 150 gestiegen und damit ist ASMC vermutlich der weltgrößte Army/Outdoor Online-Shop.

Der Einführung der kostenlosen PROCARD für Angehörige des öffentlichen Dienstes im Bereich Bundeswehr, Polizei, Feuerwehr, THW etc. folgt Anfang 2014 die ebenfalls kostenlose YOURCARD für die ehrenamtlich tätigen Mitarbeiter in diesen Bereichen. Damit bringt ASMC seine Wertschätzung diesen Berufsgruppen gegenüber zum Ausdruck und unterstützt sie mit einem Rabatt von 15 % auf alle Einkäufe während eines ganzen Jahres.


2012

 Bezug des neuen Gebäudes und Modernisierung der Logistik

In 2012 wurde der 4. Bauabschnitt fertiggestellt mit einer Erweiterung des Wareneingangs auf ca. 700 qm Fläche und dem Bezug der neuen Büroflächen im Obergeschoss mit ca. 70 weiteren Büroarbeitsplätzen. Um dem gestiegenen Paketvolumen gerecht zu werden, wurde eine zusätzliche, automatisierte Packstraße eingerichtet. Damit konnte im Dezember zum ersten Mal der tägliche Paketausstoß auf über 2000 Stück gesteigert werden.

Im Sommer erfolgte die Ausstrahlung des ersten ASMC TV-Spots bei DMAX und Sport1. Die Zahl der Mitarbeiter ist in diesem Jahr auf über 110 und die Kundenanzahl auf über 500.000 gewachsen. Zur Absicherung des zukünftigen Wachstums wurde ein weiteres Grundstück mit über 16.000 m² in ca. 500 m Entfernung vom aktuellen Standort erworben.


2011

 3. Erweiterung

Im Frühjahr begannen die Arbeiten für den 4. Bauabschnitt. In einem zweigeschossigen Gebäude sind weitere Büros sowie die Verlagerung des Wareneingangs geplant.
Mitte Februar ging unser neu gestalteter Internetshop mit einem völlig überarbeitetem Design, vielen neuen Funktionen und einer klaren, benutzerfreundlichen Struktur online.
Der Umsatz ist in 2011 auf über 20 Mio. Euro gewachsen.


2010

 2. Erweiterung und Generationswechsel

Startschuss für den 3. Bauabschnitt auf dem ca. 13.000 m² großen Firmengelände war Juli 2010.
Um das nachhaltige Wachstum abzusichern und genügend Lagerkapazität zu schaffen, entstanden zwei neue Lagerhallen mit weiteren 1.400 m² Fläche. Dort stehen in dem neuen Hochregallager seit November ca. 2.000 Palettenstellplätze zur Verfügung.
In 2010 wurden mehr als 300.000 Kataloge verschickt. Der Umsatz hat in 2010 die Marke von 15 Mio. überschritten, die Mitarbeiteranzahl ist inklusive der Aushilfen auf über 90 angestiegen.
Aus dem Einzelunternehmen ASMC Heinz Borkhard e.K. wurde im Sommer 2010 die ASMC GmbH. Mit dieser Umwandlung fand auch der Generationswechsel statt. Birk Borkhard, Jahrgang 1982, ist als Geschäftsführer in der neuen Gesellschaft verantwortlich für das operative Geschäft. Seine umfangreiche Erfahrung im Versand- und Einzelhandel sichern die zukünftige Entwicklung, seine Visionen sind Garant für weiteres Wachstum.


2009

 Aus A.S.M.C. wird ASMC The Adventure Company

Die Namensanpassung von A.S.M.C. an ASMC ging einher mit einer Änderung des Logos und einer einheitlichen Corporate Identity. Zusammen mit iX-Tech gründet Heinz Borkhard im September 2009 die asmc.it GmbH als Antwort auf die permanent gestiegenen Anforderungen des Online-Shops. Die asmc.it GmbH mit ihren 7 fest angestellten Mitarbeitern arbeitet seither exklusiv für ASMC und stellt sicher, dass der Internet-Auftritt zeitgemäß ist und eine Usability auf dem aktuellen Stand bietet. Das Ladengeschäft in Saarbrücken-Scheidt zog um an den Halberg in direkter Nähe zum Einkaufszentrum Saarbasar und bietet auf ca. 400 m² ein örtlich angepasstes Warensortiment an.


2008

 1. Erweiterung

Bereits nach 3 Jahren platzten sowohl die Lagerhalle als auch die Büroräume aus allen Nähten, so dass eine Erweiterung in Schiffweiler anstand. Die Artikelanzahl war zwischenzeitlich auf über 20.000 gestiegen, der Umsatz erreichte fast die 10 Mio. Grenze und die Mitarbeiteranzahl betrug bereits über 50 Angestellte und Arbeiter.
Im November 2008 war Baubeginn und im darauffolgenden Sommer konnten weitere 2000 m² Lagerfläche sowie 350 m² Büro- und Sozialräume bezogen werden.
Der Army Store zog im November vom Saar-Center in die Kaiserstraße in der Saarbrücker City um.


2005

 Umzug nach Schiffweiler

Das Jahr 2005 war sicherlich das schwierigste Jahr in der gesamten Firmengeschichte. Das enorme Wachstum von A.S.M.C. erforderte ein deutlich größeres Gebäude. Der Umsatz war zwischenzeitlich auf über 3 Mio. Euro gewachsen, die Mitarbeiterzahl lag bei 20. So wurde Anfang 2005 ein 13.000 m² großes Grundstück in Schiffweiler erworben und eine 2.000 m² große Logistikhalle mitsamt Bürotrakt errichtet.
Der Umzug fand nach einem halben Jahr Bauzeit Anfang Oktober 2005 statt. Vor dem Umzug wurde eine komplett neue Warenwirtschaft eingeführt, die speziell auf die Bedürfnisse des Versandhandels optimiert war.
Zudem hatte der externe Dienstleister iX-Tech aus Saarbrücken den Internetauftritt auf den neuesten Stand der Technik gebracht. Parallel dazu wurde im September 2005 eine Filiale in Hammelburg eröffnet. Dort bietet A.S.M.C. seither sein Sortiment auf über 600 m² an.


2000

 Aus U.S.M.C. wird A.S.M.C.

Die Vision eines gemeinsamen Versandkatalogs in deutscher, englischer und französischer Sprache in Zusammenarbeit mit dem französischen und US Partner scheiterte an den doch zu unterschiedlichen Ansichten und Marktgegebenheiten. Und so trennten sich die Wege. Für einen reibungslosen Übergang im Versandhandel sorgte der neue Name A.S.M.C., der beim deutschen Patentamt als Markenzeichen eingetragen wurde.
Endlich konnte Heinz Borkhard sich ganz individuell auf die Bedürfnisse des deutschen Marktes konzentrieren ohne Rücksicht auf den französischen und amerikanischen Partner nehmen zu müssen. Zudem konnte ab diesem Zeitpunkt auch der Auslandsmarkt verstärkt ins Visier genommen werden.
Mit der Umfirmierung stand auch ein Umzug in größere Räumlichkeiten an. In Saarbrücken-Scheidt wurde dann der Versandhandel und das Ladengeschäft wieder unter einem Dach geführt. Die Mitarbeiterzahl war auf 10 Festangestellte angestiegen, der Jahresumsatz lag bereits bei 2 Mio. DM.

Im Sommer 2000 kehrte Birk Borkhard, Sohn des Firmengründers, nach einem einjährigen Aufenthalt in den USA nach Deutschland zurück und begann seine Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann im elterlichen Betrieb. Mit den frischen Eindrücken aus den USA startete er den ersten Online-Shop und legte so den Grundstein für ein überdurchschnittliches Wachstum.


1997

 Übernahme der Konkurrenz

In Saarbrücken hatten wir einen Mitbewerber. Der im Saarcenter seit über 25 Jahren ansässige Army-Store wurde von Heinz Borkhard zum 1.1.1997 übernommen und von seiner Ehefrau zusammen mit 2 Angestellten gemanagt.


1996

 Ausbau des Versandhandels

Die rasante positive Entwicklung des Versandhandels in Deutschland erforderte eine Vergrößerung der Lager- und Bürokapazitäten. Deshalb wurde der Versandbereich, der sich bis dahin in den gleichen Räumlichkeiten des Ladengeschäfts befand, ausgegliedert. Dies wiederum hatte zur Folge, dass sich die Mannschaft intensiver um die gewachsenen Anforderungen des Versandgeschäfts kümmern konnte. Der Umsatz im Versandbereich hatte den Ladenumsatz bereits bei weitem Überrundet und betrug im Jahre 1996 bereits 700.000 DM. Auch die Anzahl der Mitarbeiter stieg stetig. So wurden in 1996 bereits 7 festangestellte Mitarbeiter sowie diverse Aushilfen beschäftigt.


1993

 Beginn des Versandhandels

In Kooperation mit dem französischen Partner U.S.M.C. startete Heinz Borkhard den Versandhandel in Deutschland. Mit einem 76-seitigen Farbkatalog, der zweimal im Jahr aufgelegt wurde, präsentierte das Unternehmen nach amerikanischem Vorbild ein Sortiment rund um die Bereiche Armee und Freizeit/Outdoor.


1989

 Gründung des Unternehmens als Familienbetrieb in Saarbrücken.

Bestärkt durch die Erfahrung als Verkaufsleiter im Großhandel von Armee- und Freizeitartikeln entschied sich Heinz Borkhard sein eigenes Unternehmen zu gründen. Zusammen mit seiner Ehefrau eröffnete er ein Ladengeschäft in Saarbrücken unter dem Namen "US Warehouse" mit dem Schwerpunkt auf Bundeswehr und US Army Artikeln sowie Western/Cowboy Produkte und "American Football"-Artikel.

Facebook



Sicher einkaufen bei ASMC


Check Kostenlose Rücksendung
Check 30 Tage Widerrufsrecht
Check Geld-zurück-Garantie
Check Mehr als 20 Jahre Erfahrung
Check Lieferung innerhalb 24h*
Check EHI-Zertifiziert
Check Sichere Zahlungsmethoden

*wenn alle Artikel verfügbar sind und per DHL-Express bestellt wird

Zahlungsarten




Nachnahme