Savotta – Stories to remember since 1955

Suomen tasavalta – die Republik Finnland

Finnland – gehört mit knapp 5.5 Millionen Einwohner auf 34000 km² zu den am dünnsten besiedelten Ländern Europas. Das macht es schonmal vorweg sympathisch. Also mehr Natur um abzuschalten, vom Alltag zu entfliehen und sich den ursprünglichen Dingen zu widmen.

Bereits in den fünfziger Jahren unter dem Namen „Pylkönmäen Nahkatyö“ gegründet startete der Gründer Allan Halme mit seiner Frau Marjatta die Produktion von Taschen, Handschuhen und Rucksäcken für Holzfäller. Durch die Qualität der Produkte und steigende Nachfrage entwickelte sich die Firma äußerst positiv und bot Arbeitsplätze und Innovation. Es kamen Zelte zum Produktportfolio dazu. Beststeller in den sechziger Jahren waren Rucksäcke mit Tragegestell. Zu den Kunden gehörten inzwischen neben kleinen Einzelhändlern und Wiederverkäufern auch die finnischen Streitkräfte. Diese haben die Marke Finn-Savotta (so die korrekte Firmierung) seit 1995 gemäß ISO 900-1-2000 H Normen zertifiziert.

Handarbeit im Zeitalter der Maschinen? What?

Die Aluminiumrohrrahmen werden ebenso wie die Rucksäcke selbst komplett in Finnland gefertigt. Die hohen Qualitätsansprüche sind sonst kaum umsetzbar. Wenn ihr die Möglichkeit habt einen der Rucksäcke anzuschauen, werdet ihr sehen und vor allem spüren was damit gemeint ist.

Den finnischen Humor muss man lieben. Irgendwie sehr speziell aber extrem sympathisch. Einer der Werbeträger/Gesichter von Savotta ist Harri
Rautiainen aka Harmi. Der Savotta Qualitätsmanager nimmt seinen Job sehr ernst und gibt in den Review- und Testvideos stets alles  🙂

 

Einfach auf das Bild klicken um das Video anzuschauen
Einfach auf das Bild klicken um das Video zu sehen

 

Einfach auf das Bild klicken um das Video zu sehen
Einfach auf das Bild klicken um das Video zu sehen

 

Wieso denn noch mehr Rucksäcke bei ASMC?

Man kann ja viel behaupten wenn der Tag lang ist, aber dass es bei ASMC zu wenig Auswahl gibt gehört zu den eher schwer zu argumentierbaren Behauptungen. Wieso also kommt jetzt eine weitere Marke hinzu?  Wir wollen unseren Kunden die Auswahl bieten um die ihren Bedürfnissen und Anwendungszwecken optimal gerecht werdene Lösung anzubieten. Mit starken Marken wie Tasmanian Tiger, Berghaus, Eberlestock, Zentauron, Maxpedition, ESSL, 5.11 etc. sind wir zwar schon gut aufgestellt, aber die Kundengruppen werden auch immer anspruchsvoller und spezieller.

Genau da setzt Finn Savotta an: mit ihrem rauheren Image und der Optik/Bauweise der Rucksäcke sprechen sie einfach nochmal eine andere Zielgruppe an: Bushcrafter, Militärkunden und Jäger gleichermaßen.  Außerdem „braucht“ man ja ab und zu auch neues Gear und dieses „Haben Wollen“ Gefühl kommt bei Rucksackmodellen wie dem Dauerbrenner Jäger II schnell auf. Dieses kompakte und robuste Modell ist beim finnischen Grenzschutz in Verwendung und hat die Größe eines Standard-Daypacks. Bewusst schmal gehalten eignet er sich ebenso für die Nachsuche, Pirsch als auch für Urbexing in Lost Places oder das sichere und möglichst „reibungslose“ Bewegen in Gebäuden, Treppenhäusern etc.

 

Verlosung Savotta – Liken + Gewinnen

Und da wir mit der Marke Savotta erst am Anfang bei ASMC stehen, verlosen wir zur Einführung einen tollen Rucksack unter allen Gewinnspielteilnehmern. Aber hier erstmal ein paar Herstellerinfos über den Rucksack Jäger II:

Der Jäger II ist ein taktischer Tourenrucksack basiert auf dem Savotta Light BorderPatrol Rucksack, welcher vom finnischen Grenzschutz verwendet wird. Die Idee hinter dem Design ist ein Rucksack zu entwickeln welcher kompakt und sehr robust ist, mit der Größe üblicher Daypacks. Ein Hauptfaktor ist die schlanke Form, welche einen größeren Bewegungsspielraum,  auch auf engem Raum erlaubt. Der Jäger II ist sehr schmal gehalten um auch im dichtbewachsenem Gelände perfekt zu funktionieren. 
Das Volumen des JÄGER II wurde nicht zu groß gewählt, aber so groß um genug für einen Tagestrip mit sich führen zu können. Durch die vielen weiteren Material- und Ausrüstungsaufnahmepunkte kann der JÄGER II durchaus auch für minimalistische Mehrtagestouren verwendet werden.
Der komplette Rucksack ist von innen komplett wasserdicht beschichtet.
 
  • überarbeitetes Deckelfach um einfacher das Volumen zu erweitern und den Rucksackinhalt besser komprimieren zu können
  • gleiche Materialien und gleiche Qualitätsvorgaben wie Savotta Produkte die für die finnischen Streitkräfte entwickelt wurden
  • Tragesystem mit verstärkter Rückenplatte
  • ITW-Nexus Schnallen, erlauben den Einsatz auch bei tiefsten Temperaturen und härteste Beanspruchung ohne zu brechen
  • PALS Webbing an der Seite und an der Front  um möglichst einfach Taschen und weitere Ausrüstung anzubringen
  • Rucksackdeckel kann sehr einfach verstellt werden, was „überpacken“ erleichtert (bei Bedarf bis zu 6 Liter Volumen mehr)
  • wasserdichte Schneeschürze im Hauptfach 
  • Staufach im Deckel für Wertsachen
  • 2-Wege Reißverschluss am Hauptfach / seitlicher Reißverschluss zum Hauptfach 
  • am Rucksackboden jeweils links und rechts Taschen für Material
  • seitlichen Kompressionsriemen zur Materialaufnahme
  • vier Schlaufen an der Unterseite 
  • Trinksystem- Aufnahme
  • Tragegriff am Deckel
  • verstaubarer Beckengurt mit zusätzlichen Schlaufen um weiteres Material zu befestigen

    Technische Daten
  • Maße: Höhe 52 cm / Breite 25 cm / Tiefe 17 cm
  • Volumen: 22+7 Liter (+ Modulare Taschenerweiterung)
  • Material: 1000D Cordura (100% Nylon)
  • Farbe: Olive 
  • Garantie: 5 Jahre

 

Das Gewinnspiel (Liken und Gewinnen) startet am Samstag den 07. Juli um 10.00 Uhr und endet Donnerstag den 12.07. um 00.00 Uhr.
Die Teilnahmebedingungen und weitere Infos findet ihr auf folgender Seite:  Teilnahmebedingungen Gewinnspiel

2 Gedanken zu „Savotta – Stories to remember since 1955

  • 6. Juli 2018 um 14:03
    Permalink

    So was brauche ich und nichts anderes

    Antwort
  • 6. Juli 2018 um 22:59
    Permalink

    Schöner Rucksack und gutes Tragesystem besser als mein Rush 5.11 – 12. Da machen die Tagestouren mehr Spaß.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar zu Glaser, Mathias Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.