Enforce Tac 2019

 

Internationale Fachmesse für Führungs- und Einsatzmittel der Behörden mit Sicherheitsaufgaben

Die Messe ist die ideale Plattform für Spezialanbieter von Behördenwaffen, Einsatzbekleidung, Kommunikation, Fahrzeugtechnik oder Optik und spricht Sicherheitsexperten aus Polizei, Justiz, Grenzschutz, Zoll, Militärpolizei oder Streitkräften direkt an.

Die Ausrichtung geht klar in die Richtung professionelle Anwender und die Fachmesse unterliegt strengen Zutrittskriterien. Durch den geschlossenen Ausstellungsbereich können seitens der Aussteller den behördlichen Sicherheitsprofis ungestört alle Vorteile und geeignete Einsatzbereiche der spezialisierten Produkte erklärt werden. Profis unter sich quasi.

In den Hallen sind deshalb Fotoapparate und wildes rumknipsen auch nicht an jedem Stand gern gesehen. Nicht selten herrschte auch ein ausdrückliches Fotografier/Filmverbot an einigen Stände von insgesamt über  300 Ausstellern  ( die 3. U.T.SEC – Summit for Drones, Unmanned Technologies & Security eingeschlossen) .

   

Multitarn+ CONCAMO

Auf Grund der Ausrichtung der Messe und der entsprechenden Schwerpunkte, sind viele der dort gezeigten Produkte auch für unser Sortiment nicht relevant bzw. auch gar nicht an Endkunden verkäuflich. Wir kommen uns wieder mal vor, wie in der Waffenkammer von James Bond Quartiermeister Q :-).

In den Hallen der EnforceTac finden sich aber auch einige Partner und Lieferanten von ASMC und bieten dort ihre Produkte an und zeigen Neuentwicklungen und Updates.

Was immer wieder auftauchte, war zum Beispiel das neue Multitarn:

 

Auch wenn dieses Tarnmuster nicht außerhalb der Bundeswehr in Verkehr gebracht und verkauft werden darf, ist es immer wieder interessant, solche Entwicklungen mal live zu sehen, statt auf verschwommenen Handyfotos oder aus der Ferne.

Apropos Camo: CONCAMO ist in aller Munde. Auch große Hersteller wie unsere Helden von UF Pro, bieten ihre extrem begehrte, durchdachte und nahezu perfekte Bekleidung im neuen Tarndruck CONCAMO an.

Wir werden den Entwickler dieses sehr effektiven Camos, Matthias Bürgin, aber auf der IWA treffen und noch einige Infos und Neuigkeiten für euch in Erfahrung bringen.  Wer zwischenzeitlich schon CONCAMO Produkte kaufen will: –> CONCAMO

Tasmanian Tiger auf der Enforce Tac 2019

Die Profis von Tasmanian Tiger waren natürlich auch vertreten. An deren Messestand konnte man die neue TacVec Serie sehr schön dargestellt in Augenschein nehmen. Wir werden aber auf der IWA nochmal gesondert bei den Dasinger Jungs vorbeischauen und einige Fotos aufnehmen und Neuheiten aufschnappen. Ihr könnt also gespannt sein.

Zu kaufen übrigens hier bei uns im Shop: TT TacVec bei ASMC

Special Effects + Wundsimulation

Ein Hingucker, und mit Sicherheit ständig abfotografiert, war auch der Messestand der Firma RUD-SGM. Die Firma hat sich auf die realistische Unfalldarstellung und Special Effects spezialisiert. Die Ausstellungsstücke in der Vitrine erinnerten fast an die Serie „The Walking Dead“ und die Wunden und das Effektmaterial verfehlte nicht seine Wirkung. Die medizinischen Übungsphantome dienen der polizeilichen oder militärischen Ausbildung und wirken täuschend echt. Die realistische Darstellung möglicher Schadenslagen bietet die Grundlage für einsatznahes Training und die Szenarioentwicklung,in enger Absprache mit den Anforderungen der jeweiligen Ausbildung, ist das Steckenpferd der Firma aus Bayern.

Um euch einen kleinen Eindruck zu verschaffen, könnt ihr ja mal die Seite mit den „Schminkanleitungen“ auf der Homepage von RUD-SGM besuchen: Schminkanleitungen

Übrigens ist auch Pyrotechnik für Trainingsszenarien bei Bundeswehr, Polizei und Rettungsdienst im „Angebot:“

Einfach auf das Bild klicken um das Video anzusehen

Templar´s Gear, Svala + Code4 Marking Systems

Was haben wir noch gesehen: am Stand von Templar´s Gear gab es jede Menge „Laser cut tactical gear“ –  Plattenträger, Battle Belts, Pouches etc. Alles mit akurat gefertigem LaserCut Molle – gefertigt in Polen. Sieht gut aus finden wir.

Für die Frostbeulen unter euch ist die Marke Svala bestimmt interessant. Die Finnen bieten funktionale Unterwäsche, setzen auf Merino Wolle und achten auf Details wie Schulterverstärkungen für Rucksackträger, Flachnähte und Doppelschichtstruktur.

Bei Code4 Marking Systems stinkt es…Die Markierungssysteme setzen auf Farbe, Stinkstoffe und „unsichtbare“ Tätermarkierung. Von reizstofffreien Versionen für den gefahrlosen Einsatz auch in geschlossenen Räumen, über die Version „Blackout“ die dem Täter „schwarz vor Augen“ werden lässt, steckt einiges an Ideenreichtum in den Produkten.  Der Hammer ist jedoch das Selbstverteidigungsspray mit „Stinkstoff“:  eine Kombination aus optischer Tätermarkierung und extremen Stinkstoff (wir durften an einer abgemilderten Wirkstoffmischung schnuppern) ist eine extrem wirkungsvolle Alternative zu Tränengas und anderen Wirkstoffen.

Feierabend

So. Nun ist es genug für heute. Der Zeitgeber weist 22 Uhr aus. Und Morgen geht es weiter auf der IWA.

Wir freuen uns schon auf die kommenden Termine, hoffen auf Überraschungen und Neuigkeiten und halten euch weiterhin auf dem Laufenden!

Hier nochmal alle Bilder vom heutigen Donnerstag der EnforceTac 2019

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.