• Ihr Warenkorb 
    Ihr Warenkorb keine Artikel im Warenkorb
    noch 99,00 EUR bis zum kostenlosen Versand
  • down
Kostenlose Servicenummer
Kostenlose Rücksendung
Kostenloser Versand ab 99 €
2649 Besucher online und
541.103 Artikel sofort lieferbar

Produktfilter

Filteroptionen

Schussenergie (max.) icon

0.08 J

2.8 J



Antriebsart icon

AEG
CO2
Federdruck
Gas
Luftdruck
S-AEG


Verfügbarkeit icon

Sofort lieferbar


Preis icon

14.99 EUR

255 EUR



Energieklasse icon

Frei ab 3 (0,00 - 0,08 J)
Frei ab 14 (0,08 - 0,5 J)
Frei ab 18 (0,5 - 2,5 J)


Angebote icon

Restposten


Bewertung icon

  • Rating ab 5 Sterne
  • Rating ab 4 Sterne
  • Rating ab 3 Sterne
  • Rating ab 2 Sterne
  • Rating ab 1 Stern


Altersfreigabe icon

frei verkäuflich
ab 18 Jahren


Farbe icon

Anthrazit Anthrazit
Beige Beige
Braun Braun
Grau Grau
Grün Grün
Mehrfarbig Mehrfarbig
Oliv Oliv
Schwarz Schwarz
Silber Silber


Hersteller icon

Beretta
Colt
Combat Zone
EliteForce
GSG
Hämmerli
Heckler-Koch
Ruger
SIG
Smith&Wesson
Taurus
Walther


Top Marken

Pistolen



  • Produkte
  • Informationen
  • Actionshots
  • Bestseller
  •  
 
Action-Club » Softair » Softair » Pistolen » Artikel 1 bis 45 von 95  
  • 15
    30
    45
    60
  • Filtern nach
    • Hersteller
    • Farbe
    • Altersfreigabe
    • Bewertung
    • Angebote
    • Energieklasse
    • Preis
    • Verfügbarkeit
    • Antriebsart
    • Schussenergie (max.)
      
    Beliebtheit
    • Beliebtheit
    • Bewertung
    • Neueste
    • Produktname
    • Preis
    • Verfügbarkeit

Artikel 1 bis 45 von 95
1
2
3
Softair Pistolen

Bestens ausgerüstet für Close Combat: Softair-Pistolen

Erfahren Sie alles Wissenswerte für realitätsnahe Outdoor-Gefechte mit Ihren Freunden. Fragen zu Munition, Modellunterschiede, Rechtliches – wir versuchen, sie alle zu klären.

Wichtige Hinweise zur Verwendung von Softair-Pistolen


Bei Softair-Pistolen handelt es sich um sogenannte Anscheinswaffen. Das bedeutet, dass sie in vielen Fällen auf den ersten Blick nicht von echten Waffen zu unterscheiden sind. Der Erwerb solcher Waffen ist nach § 42a des Waffengesetzes zwar erlaubt, das Führen in der Öffentlichkeit jedoch verboten. Der Gebrauch von Softair-Pistolen ist nur auf einem eigenen befriedeten Grundstück sowie auf Schießständen erlaubt. Beim Transport muss die Waffe in einem verschlossenen Behältnis aufbewahrt werden.


Softair-Waffen sind mit unterschiedlichen Geschossenergien ausgestattet, die in Joule angegeben werden. Aus der Geschossenergie ergibt sich die Geschwindigkeit, mit der die BB den Lauf verlässt. Waffen bis 0,5 Joule können an Jugendliche unter 18 Jahren verkauft werden, wobei ein Abgabealter von mindestens 14 Jahren empfohlen wird. Übersteigt die Energie 0,5 Joule, liegt das Mindestalter bei 18 Jahren.


Bei der Verwendung von Softair-Waffen aller Art sollte stets eine Schutzbrille getragen werden, um die Augen zu schützen. Übersteigt die Geschossenergie der eingesetzten Waffen 0,5 Joule, sollte zusätzlich ein kompletter Gesichtsschutz in Form einer Schutzmaske getragen werden.


 

Welche Antriebsarten gibt es bei Softair-Pistolen?


Federdruck-System: Federdrucksysteme sind als Einzige unabhängig von Energiequellen (von der eigenen Muskelkraft mal abgesehen) und eignen sich daher sehr gut als Backup-Waffen für längere Spiele. Im Innern der Waffe befindet sich eine Schraubenfeder, die von Hand gespannt wird. Die Kugel selbst wird durch Luftdruck beschleunigt. Ein Nachteil von Federdruckwaffen liegt darin, dass sie konstruktionsbedingt nur über einen Einzelschussmodus verfügen und daher auch nicht voll- oderhalb automatisch schießen können.


Gasbetriebene Pistolen: Hier kommt ein Treibgas zum Einsatz, um die Kugel zu beschleunigen. Dazu ist ein Gastank in die Waffe integriert, der von außen befüllt wird.


CO2-Pistolen: Co2-Pistolen werden mit Co2-Gaskartuschen bestückt und funktionieren dann im Grunde wie die oben beschriebenen gasbetriebenen Pistolen.


Elektrische Pistolen: Bei elektrischen Pistolen wird ein batteriebetriebener Elektromotor von einem austauschbaren Akku angetrieben. Softair-Waffen wie diese werden auch als AEGs bezeichnet, was für Automatic Electric Gun steht. Bei Betätigung des Abzugs übernimmt dieser Motor das Spannen der Feder, die dann über den Hubkolben Druckluft erzeugt, mit der die Kugel angetrieben wird. Elektrische Pistolen sind dazu in der Lage, im vollautomatischen Modus sehr hohe Schussfrequenzen abzugeben, was sie bei Wettkämpfen besonders beliebt macht. Die kinetische Energie bei vollautomatischen Softair-Pistolen darf in Deutschland 0,5 Joule nicht überschreiten.

Softair-Munition & Umwelt


Bei Softair-Waffen kommen sogenannte BBs zum Einsatz. Dieses Kürzel kann sowohl für "Bearing Balls" als auch "Baby Bullets" stehen. Ihr Durchmesser (Kaliber) beträgt einheitlich 6 Millimeter. Erhältlich sind BBs in verschiedenen Farben, Qualitäten und Gewichten. Für den Einsatz im Gelände empfiehlt sich die Verwendung biologisch abbaubarer Munition. Diese auch als BBBs (Bio Baby Bullets) bezeichneten Geschosse bestehen aus Stärke und zersetzen sich mit der Zeit. Schwächere Waffen sollten mit leichterer Munition bestückt werden (z. B. 0,12 g). Das Standardgewicht für die meisten Softair-Waffen liegt bei 0,20 Gramm.

Fragen:

Was ist ein Hop-Up-System?
Durch das Hop-Up System wird die Flugbahn der BB stabilisiert. Erzielt wird dieser Effekt durch einen Rückwärtsdrall, der die Kugel dazu veranlasst, eine nach oben gekrümmte Flugbahn zu beschreiben. Diese gleicht sich jedoch bei optimaler Einstellung des Systems mit der Gravitation aus, wodurch sich eine gerade Flugbahn erzielen lässt.


Was ist unter Blow-Back zu verstehen?
Bei einer Softair-Pistole mit Blow-Back ist der Schlitten wie bei echten Waffen voll funktionsfähig. Das bedeutet, dass er bei jedem Schuss selbstständig repetiert, wodurch sich ein realistischerer Rückstoß ergibt.


Facebook

Blätterkataloge


  Online blättern


  Online blättern

Katalog-App






Bestseller